• w-facebook

​Follow us on facebook

Please reload

Aktuelle Einträge

Mallorca, du hast ein Katzenproblem!

November 20, 2018

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Warum Gutes tun, gut tut!

May 21, 2017

Wir von ANIMARIS sind jung (wir gehen hier nicht näher auf Jahreszahlen ein:-)) und hauptberuflich beispielsweise Immobilienfachfrauen, Ingenieure, Tierärztinnen, Sachbearbeiterinnen oder Pflegefachfrauen. Sprich, die Arbeit, die wir für ANIMARIS leisten, ist Teil unserer Freizeitgestaltung. Und wir tun dies unentgeldlich. In der heutigen Zeit, wo die Gesellschaft anscheinend immer egoistischer und die Zukunft des Planeten Erde schwarz gemalt wird, tun wir also etwas, was irgendwie keinen Sinn macht: Wir engagieren uns freiwillig für einen guten Zweck.

 

Wir sind längst nicht die Einzigen. Es gibt sehr viele Freiwillige in allen Bereichen. Jeder Verein, sei es für Sport, Freizeitgestaltung oder soziale Projekte, lebt davon, dass Menschen gratis Arbeit leisten für andere. Und ich möchte jeden, der das liest, dazu ermutigen, es uns gleich zu tun.

 

Ich für meinen Teil bin vor drei Jahren das erste Mal an einen Einsatz nach Rumänien mitgegangen und war begeistert. Man arbeitet viel, ist gestresst, aber am Ende des Tages sieht man ein Ergebnis. Das gab und gibt mir ein wunderbar zufriedenes Gefühl. Mag banal klingen, aber das ist es genau, was mich so begeistert. Keinesfalls sollte man dabei zu viel von sich erwarten. Denn alleine kann man die (Tier)-Welt nicht retten. Das darf auch nicht das Ziel sein. Man hat gewonnen, wenn man sich das früh eingesteht und realistisch bleibt.  Ich, wir, dürfen aber auf unsere Erfolge, stolz sein! Ein kastrierter Hund bedeutet keine ausgesetzen Welpen, die geboren werden, um zu sterben. Ein Hund mit neuer Hundehütte bedeutet für ihn Wärme im Winter und eine höhere Überlebenschance. "Kleine" Ergebnisse, grosse Befriedigung also.

 

Wir haben bei ANIMARIS zum einen die Herausforderung, Geld zu generieren für unsere Projekte. Zum anderen brauchen wir bei Einsätzen helfende Hände. Es steckt beispielsweise viel Arbeit in einem Kuchenverkauf. Da gehört backen, Verkaufsort suchen und natürlich der Verkauf selber, dazu. Bei Einsätzen vor Ort helfen wir Tiere auf Kastrationen vorzubereiten und nach der OP zu betreuen. Oder wir helfen im Tierheim tatkräftig mit.

 

Mein Aufruf an dich: Hilf mit und engagiere dich freiwillig. Egal wie, ob mit Geldspende oder mit aktiver Hilfe, jeder und jede kann einen Beitrag leisten.

 

Es ist zweitranging, wie du hilfst und was du unterstützen willst. Einige möchten lieber regional helfen, anderen sind Kinderprojekte wichtig und wieder andere helfen in einem Sportverein. Es ist egal was du tust, wichtig ist, dass du aktiv bist. Denn damit gibst du der Gesellschaft etwas zurück. Stell dir vor, wie viel wir zusammen bewirken können. Wie viel wir helfen können. Und es gibt genug Arbeit zu tun, das weiss jeder und jede.

 

Wenn du per Zufall ein grosser Tierfreund bist, dann brauchen wir genau dich bei ANIMARIS! Egal ob finanzielle Unterstützung oder aktive Mithilfe, wir sind froh, wenn du uns hilfst. Geschickte HandwerkerInnen, begabte KuchenbäckerInnen oder Leute, die gerne Tiere haben und bei Einsätzen dabei sein wollen, wir brauchen dich!

 

Du wirst sehen, es tut soooo gut, Gutes zu tun:-)

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload